Derzeit überarbeiten wir die Inhalte unser Webseite.

Nachstehend finden Sie erste Informationen zum Bundesweiten Netzwerktreffen im November 2018 und zu Schulungsangeboten.

Das Persönliche Budget (Definition)

Das Persönliche Budget ist eine Leistungsform im Sozialrecht, welches die Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderung stärkt. Leistungen zur Teilhabe, auf die ein Mensch wegen einer bestehenden oder drohenden Behinderung einen Anspruch hat, können – alternativ zur Sach- oder Dienstleistung – als Geldleistung erbracht werden (manchmal auch als Gutschein).

Mit dem Geld, das die Kostenträger zur Verfügung stellen, können Menschen mit Behinderung selbstbestimmt die notwendige Unterstützung „einkaufen“, die zur Deckung des persönlichen Hilfebedarfes notwendig ist.

Wer wir sind

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Persönliches Budget e. V. fördert die Umsetzung des Persönlichen Budgets im Sinne der Menschen mit Behinderungen.

Ziel ist es, das Recht auf Selbstbestimmung und Teilhabe sowie die Ausübung des Wunsch- und Wahlrechts zu stärken, indem das Persönliche Budget als Leistungsform gleichberechtigt neben dem Sachleistungsprinzip Anwendung findet.

Save the Date

Am 15. und 16.11.2018 findet das Bundesweite Netzwerktreffen Beratung zum Persönlichen Budget in Berlin statt:

Schulungsangebote

Grundlagenseminar „Das Persönliche Budget“ am 05.10.2018 und 07.12.2018 in Berlin; Inhouse-Schulungen auf Anfrage möglich:

Kontakt

Bundesarbeitsgemeinschaft Persönliches Budget e. V.
Urbanstr. 100
10967 Berlin
Telefon: 030 / 690 487-38
Telefax: 030 / 690 487-31
E-mail: geschaeftsstelle@bag-pb.de